Italienischer Weißwein in Lava Nova

Tag 4: 26.08.16 Auf zumVesuv und guten Weißweinen

Assisi und dann zum Vesuv

Grablegungskirche von Assisi, dann weiter Richtung Vesuv

Heute zog es mich weiter…zum Vesuv..
Vorher habe ich jedoch noch die Grablegungskirche vom heiligen Franz von Assisi besucht… diesmal ohne Werkzeug und Messer und schon gegen 09.30 Uhr – da war noch gute Touristenruhe und ich bin innerhalb 5 min an den Karabinieri vorbei gekommen. Schlussendlich war dieser Besuch sehr intensiv, viele Mosaiken, Bilder, Wandmalereien bekanntester alter italienischer Künstler…aber das kann man alles selbst nachlesen und googeln. Weitaus eindrucksvoller war die Spiritualität in der Krypta mit seinem Grab..das summte regelrecht. Klingt komisch, war aber so..und es war nicht nur die Klimaanlage! Außerdem hatte ich noch ein nettes Gespräch auf englisch mit einem jungen Franziskaner aus Padua, der mir den oberen Wandelgang mit seinen alten Wandmalereien erklärte.
Dieses Gesamtkunstwerk zu Ehren des Nationalheiligen von Italien gab es komplett ohne Eintritt.

Gute Freunde

Golf von Napoli

Entspannen am Hotelpool über dem Golf von Napoli

Dann zurück zum Auto, an Rom, Montecassino (Mutterkloster aller Benediktiner und von Benedikt von Nursia 529 gegründet), Waldbränden, Neapel vorbei zum Vesuv in ein Hotel und erstmal an den Pool…denn, ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich…anbei die Einschätzung eines „besonders lieben Freundes“:

„Bisher wurde im Blog noch nicht thematisiert, dass Heike und das Ärzteteam ihn in einem Spezialfahrzeug begleiten, das Andreas durch eine Zugstange zieht ( sog. Trailgaitor). Ich bin natürlich der Letzte, der solche Details ‎ in den Blog stellt. 10 km pro Tag zwischen 5 Sterne Hotels sind trotzdem wie ein Ritt auf der Kanonenkugel. Hoffentlich überlebt Heike die Strapazen !

Da braucht man keine Feinde mehr…

Für heute Abend noch ein nettes Restaurant ausgeguckt, wo ich hoffentlich wieder in den Genuss eines guten Glasses Weißwein komme…mal schauen.

Das Lava Nova und wieder ein genialer Weißwein

Entschleunigung bei italienischem Weißwein

Leben wie es sein soll: Gutes Essen mit kühlem Weißwein… so geht Entschleunigung

Und wie fein…im Restaurant Lava Nova sprechen wir französisch und ich bekomme einen Aperitif (am Ende gratis!), weil der Chef noch einiges vorbereiten muss…und dann lasse ich ihm die Wahl bei Essen und kampanischen Weißwein.
Im Übrigen sitze ich bei knapp 30 Grad draußen und kämpfe gegen Mücken, genieße aber die laue Luft und den Ausblick über den Golf von Neapel..

Wir fangen mit der autochthonen Rebsorte Falanghina an und zum Essen kommt als Vorspeise „La Parmeggiana“… in einem Briqueteig eingehüllte und mehrfach geschichtete gebratene Aubergine, Salsa von Kartoffeln, Parmesan, belegt mit einer Creme fraîche und wieder belegt mit zart frittierten Zucchinistreifchen…LECKER!
Primi Piatti – Pasta
Nudelröllchen mit Kapern und Fischbäckchenwürfelchen, kleinen gebratenen grünen Peperoncelli mit getrockneten, gesalzenen schwarzen Olivenbröseln (der Hammer-das muss ich machen) bestreut und ein feines Lemonensößchen
Secundo
Ein dickes Thunfischfilet fein gebraten mit Meersalz, auf einer kalten säuerlichen Ratatouille mit Kapern…und dazu immer noch der Falanghina Glas 2…
Bei uns:
CA‘ DEI LUPI
FALANGHINA

Der Weißwein überrascht mit frischen Zitrusnoten, Granatapfel und zarter Quitte und von würzig-mineralischen Nuancen begleitet – Perfekt für jede Sommernacht … und zu Tomaten und Mozzarella, Antipasti, sommerliche Küche, Fisch in Salzkruste
Preis um die 5,50 €

Als Ergänzung der Rotwein vom gleichen Weingut..
AGLIANICO
Komplexe Aromen von dunklen Beeren, Pflaumen und Kirschen werden von feinster Würze umspielt, passt zu Wild, Rinderfilet Wellington, Rib-Eye-Steak mit Ofengemüse und Sour Cream

Was steht am Ende…Il conto per favore…und die ist mit großem Wasser mit 37.-€ wieder sehr preiswert (oder lieg ich da „geschäftsessensversaut“ falsch?)

Und jetzt schnell einschlafen, denn wenn ich 07:00 frühstücken kann, probiere ichs zum Vesuv…sonst nach Pompei…

Der Manager- Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Geburtstag, eine 20er Jahre Party und Wein...
Nun ist es passiert, ich bin wieder ein Jahr älter... und dann kam auch noch ein Null dazu. Wie das passieren konnte weiß ich auch nicht, zumal ich gar nicht gemerkt habe, wie die Zeit verflogen ist. Naja fast nicht... Aber Sie wissen ja [...] mehr