Ein Manager auf Abwegen… Sabatical auf Italienisch

Ich bin dann mal weg... Italien

Auf dem Weg nach Foligno

Finde ich mich? 26 Jahre Geschäftsführer, nonstop Stress… jetzt: 10 Monate und 3 Wochen voll bezahlte Aus(ruh)zeit und daher die Idee, den Traum der Sizilienrundfahrt um kleine Zusatzabstecher in Itlien zu ergänzen.

23.08.2016 18:10 Uhr Ankunft in Foligno- Beginn meiner Auszeit

Nach 960 km Stressfahren (dabei fahren die Italiener auf der Autostrada nahezu vorbildlich), habe ich es geschafft: meine Ankunft in Foligno, Italien- mein neues Abenteuer, meine Auszeit. Das Hotel ist ein schlechtes Mittelklassehotel- halt eine internationale Kette- dumm das ich nichts Typisches genommen habe. Hier bleibe ich für die nächsten zwei Tage. Zum warmwerden sozusagen. Man könnte auch sagen, ich bin total gefrustet gelandet… und dann noch Berge, die ich untrainiert nicht schaffe… also Umdenken- Change Management… das kann ich! Der Stress bleibt mir vorerst erhalten- wenn auch dieses Mal „hausgemacht“… aber deswegen mache ich das ja: Ich bin dann mal weg… den Stress lasse ich hinter mir!

Foligni versöhnt mich

Antipasti auf umbrisch

Ich gehe auf dem sehr schönen Marktplatz von Foligno essen, die vielen Palazzi ansehen und höre in der Kirche Psalm 23. Letztendlich versöhnen mich Essen und Trinken. Es gibt herrliche umbrische Antipasti, u.a. Ziegenkäse mit Honig, dazu einen einfachen Weißen.

Italienischer Rotwein

Stringozzi- umbrische Nudeln

Danach Stringozzi und dazu die umbrische Version eines Montefalco… ein bisschen zu warm, aber vollmundig rund mit Aromen von Mandeln und vollreifen Früchten…der Beginn einer Versöhnung? Auf jeden Fall der Beginn meiner Auszeit, komme was wolle- ich schau mir Italien an, ich mag die Nudeln, den Wein, schauen wir was sonst noch kommt.

Der Manager- Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buchrezension: Fleisch essen? U. Weiler
[caption id="attachment_910" align="alignleft" width="188"] Buchrezension: Ulrike Weiler- Fleisch essen?[/caption] Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, ob ich nicht ein Buch rezensieren möchte. Eigentlich auch völlig fachfremd- es geht [...] mehr