Standortwechsel- Palermo ich komme

Tag 12: 03.09.: Und wieder ein neuer Tag… Richtung Palermo

Normannischer Dom in Monreale bei Palermo

Beeindruckender normannischer Dom in Monreale unweit Palermo

IMG_20160904_195133

Wunderschöne Details im Dom Nahe Palermo

Heute gab es wieder mal einen Standortwechsel nach Castelloammare Del Golfo. Das Frühstück im alten Hotel habe ich lieber ausgelassen. Ansonsten wäre die empfohlene Tagesdosis Zucker schon doppelt in mir gewesen. Und das ganz ohne Weingenuss… Geht gar nicht!

Auf dem Weg nach Castelloammare Del Golfo musste ich an Palermo vorbei und somit auch an dem in jedem Reiseführer verzeichneten Monreale .. wieder mal ein normannischer Dom, aber hier mit mehr als 6000 qm feinster Mosaikarbeiten in byzantintinischer Pracht. Dazu ein guter Blick auf Palermo mit der klaren Erklärung, warum ich den Moloch bei 30 °C auslasse. Den Dom allerdings MUSS man gesehen haben!

Der Antreiber oder der Entspannte?!

Poolen in der Nähe von Palermo

Endlich ein paar größere Weinberge zu sehen… ich relaxe heute aber trotzdem lieber mal am Pool

Weiter geht die Fahrt ins Gebiet von Alcano, wo ich erstmals größere, oft schon gelesene Weinberge sehen kann und dann in eine wirklich schöne Unterkunft… und so steht die Frage an, ob ich mal eben auf einen Besichtigungsausflug  gehen oder statt dessen einfach nur am Pool zu relaxen… Wer wird gewinnen- der Antreiber links oder der Entspannte rechts?

Der auf meiner rechten Schulter hat endlich mal gesiegt… Und so dämmere ich jetzt gegen 16.00 Uhr dem in 4 Stunden hier vor Ort stattfindende Abendessen entgegen. Ich genieße die Sonne und genieße schon mal einen Aperol. So kann man die Zeit auch gut „rumbringen“. Es gibt durchaus schlechtere Möglichkeiten!

Essen bin ich besseres gewöhnt!

Tolle Gegend- schlechtes Essen- Schade!

Zum Abendessen kann ich nur sagen: Ups, schöner Ort- wirklich!! Aber völlig unambitioniertes Essen. Start mit Mellanzane mit Parmeggiano und Tomaten, geschichtet. Nur leider waren die Ränder total verbrannt. Dazu ein lokaler Weisswein zum wegrennen! Den kann man maximal als Säurungsmittel nutzen… Schade! Ich hoffe, dass ich dann ein bisschen was besseres finde. Sowohl beim Abendessen als auch beim Wein!

Der Manager- Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ragusa, jede Menge Sehenswürdigkeiten und Wein
Tag 19: 10.09. Ich werde älter [caption id="attachment_1051" align="alignleft" width="300"] Oben links: Die Früchte vom Feigenkaktus sind gut gegen Diabetes (aber nur geschält essen ;-) ) Mitte rechts: westlichste Vorposten der damalige [...] mehr