Mein neues Lieblingsweingut- Dilegami

Tag 14: 05.09. Mir ist schlecht!

Sizilianischer Naturschutz

Mir ist schlecht! Also heute eine bequeme Tour durch das erste sizilianische Naturschutzidyll

Heute Nacht ging mir’s schlecht, wahrscheinlich gestern zu fettig gegessen. Also heute nicht aufs Rad. Trotzdem wollte ich mir den ersten sizilianischen Naturschutzpark Zoingaro bei Costello anschauen. Alle Klischees wurden bedient: blau-weiß-gelb-schön!
Dann ging es weiter zu einem Weingut DILEGAMI, was mir gestern aufgefallen ist… Der Grillo gleich mal mit einer Goldmedaille in Brüssel ausgezeichnet- also Hochadel!

Ein blindes Huhn findet immer ein Korn… und ich Weingüter

Keine Ahnung wie, aber ich habe es irgendwie wieder gefunden und einen (später noch den zweiten) netten Besitzer getroffen, der mir mitten in der Ernte (heute war der Inzolia dran) sein Weingut, seine Tanks und seinen kleinen Fasskeller zeigte. Ganz klar lag hier das Hauptaugenmerk im Weinberg und nicht beim Bau einer repräsentativen Enoteca.Sehr sympathisch! Dann haben wir verkostet:

Dilegami in Sizilien

Einfach sympatisch! Das Weingut Dilegami- nur 63.000 Flaschen im Jahr

Aktuelle Lese im Weingut Dilegami

Aktuelle Lese des Inzolia beim Weingut Dilegami… süßeste Trauben

– den Most des neuen DILEGAMI Grillo 2016 Lage Berlinghieri, seit 15 Tagen im Inoxbehälter (wahnsinnige Fruchtnoten von Pfirsich)
– den noch absolut verschlossenen DILEGAMI Perricone, Lage Berlinghieri vom letzten Jahr aus dem Fass (im Endergebnis nur 50% Fassausbau in French Oak tut seiner Trinkbarkeit sicher gut) mit gewaltigen Fruchtnoten von Kirsche, Pflaume und Gewürzen
– den schönen DILEGAMI Nero d‘ Avola der Lage Zafarana mit Noten von Kirsch- und Himbeermarmelade sowie Anklängen von schwarzem Pfeffer und Schokolade—heeeerlich!

Verkostungsflaschen Dilegami- Ich liebe es!

Trapani

Trapani… wunderschöne Stadt!!

Dann hat der Meister mir paar Verkostungsflaschen für eine reelle Home-Bewertung eingepackt. Hier müssen Enrico und die Reuderner Freunde ran! Und dann gab’s noch ein BiB mit 3 Litern. Da kenne ich den Preis zwar noch nicht, aber die anderen Bio-Flaschen liegen im Laden-Verkauf bei 10-13.-€ . Das könnte also passen!
Dann bin ich nach Trapani und habe mir die Stadt auf Empfehlung von Christos angeschaut- sehr nett und richtig schöne Einzelgebäude! Gut zum Bummeln und Essen/Trinken abends. Und dann gings an den Pool, Ideen weiter verfolgen, Bauch pflegen und auf den Abend vorbereiten.

Lecker Essen

Ganz vorsichtig gehe ich erstmal an einen Aperitif ran. Quasi um zu sehen, ob ich wieder essen kann 😉
Die kleinen Vorspeisen vom Aperitif (heute ein rotes Bier mit Aperol. Hier fehlte Orange oder Limette zum auffreshen) gingen schon mal. Bin trotzdem nicht zu Mirko, weil mir eine Weinbar gefiel mit Bruschetta und Caprese – das war rein essenstechnisch auch angemessener zum heutigen Kalorienverbrauch.
Dazu gab es von DILEGAMI den Rosé – der war ziemlich intensiv, schon eher ein Fast- Rotwein mit starker Säure (das muss ich nochmal überschlafen) – und einen ausgereiften Perricone – Klasse! Aber mit 29 °C Umgebungstemperatur massiv und alkoholisch.

Trinkempfehlung Dilegami

Ergo: wir verordnen ihm nacheinander 2 Eiswürfel. Nach dem ersten schon mal Normalalkoholstärke mit schönem Kirschbukett und nach dem zweiten Spitzenklasse – dieser Wein ist mit 16-18 °C viel weiter oben als die hochdotierten und zwei- bis dreimal teureren Loiretalweine und sehr viele Fruchtsäfte mit Alkohol und Holzchips aus Übersee – ich werde langsam zum Fan! Aktuell tendiert der dennoch in die kühlere Jahreszeit zwischen September und Mai zu Kalbfleischgerichten oder eben den italienischen platt geklopften Scaloppine, es sein denn wir fangen wirklich an, ihn mutig und unkonventionell mit 2 Eiswürfeln pro 0,2l-Glas zu kühlen, dann passt er zu typischen Grillaromen…und zwar auch zu richtig schön gegrillten Scampis mit Knoblauch. Und ganz ehrlich, die 2 Cubes gefrorenen Wassers haben sogar noch den Alkoholgehalt auf sommerliche 12% gesenkt!
Ganz leise am Ende: bei vorsichtig höheren Temperaturen kommt dann leichte Vanille und feine Schokolade ins Spiel – Schoko-Junkies…auf zu leicht bitteren Schokoladen, sogar mit kleiner Chillibeigabe..
Wer genau das mit mir testet und mir hier vertraut (also 2 Cubes pro Schöppchen reinwirft), bekommt bei einer Erstbestellung der Testkiste(n) beim Perricone je 2 Flaschen pro Kiste geschenkt! Demnächst hier zu bestellen, oder wer es gar nicht erwarten kann: gern per Mail an info@wein-knueller.de

Und ihr werdet es lieben!

Der Manager- Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beeinflusst Musik den Geschmack von Wein?
[caption id="attachment_849" align="aligncenter" width="1054"] Der Einfluss von Musik auf den Geschmack von Wein[/caption] Oder um es kurz zu sagen, unser Gehirn interpretiert die Musik. Und zwar in jeder Lebenslage. Für das Shoppingver [...] mehr